Buntes Treiben in Palma

Palma-de-mallorca-Kathedrale

In diesen und den kommenden Tagen wird in Palma kräftig gefeiert und Kunst ganz großgeschrieben. Traditionell findet jedes Jahr am 12. September die „Diada de Mallorca“ statt. Im Jahr 1997 wurde Mallorca an diesem Tag offiziell vom Inselrat als autonom erklärt. Zum Gedenken daran feiern die Mallorquiner ihren „großen Tag“ bei einem bunten Festumzug in Mallorcas Hauptstadt, mit Riesenfiguren, den „Gigantes“, aus den einzelnen Dörfern der Insel. Zu typisch mallorquinischen Trommelklängen und Dudelsackmusik, setzte am Samstag (11.09.2010) der Festumzug sein buntes Treiben quer durch die Innenstadt von Palma, bis zum derzeitigen Sitz des mallorquinischen Inselrates, fort.

Tipp der luxus-feriendomizile.de Redaktion:

Auch in Sachen Kunst, Kultur und Lifestyle hat Palma im September jede Menge Interessantes zu bieten. In der „langen Nacht der mallorquinischen Museen“ vom 16.09. auf den 17.09.2010, steht Palmas etablierte und alternative Kunstszene Kopf. In der Nit de l’Art, die ebenfalls traditionell seit 1997 begangen wird, öffnen mehr als 30 Galerien, dazu noch einige öffentliche Museen, Kulturzentren und nicht assoziierte Galerien und Lifestyle-Geschäfte, ihre Türen und Tore und präsentieren tausenden von Kunstbegeisterten zeitgleich ihre neuesten Ausstellungen. Von 19 bis 24 Uhr dreht sich in Palma alles um die Kunst. Aber auch um das obligatorische „Sehen und Gesehenwerden“, das während der Nit de l’Art eine genauso lange Tradition hat.
Viele Mallorca-Touristen richten ihren jährlichen Urlaubszeitplan extra auf diese ganz besondere Nacht aus und schwärmen in Strömen aus ihrer Urlaubsfinca, Villa oder ihrem Ferienhaus in Richtung Palma, um dieses bunte Treiben aus Kunst und Lifestyle einmal persönlich mitzuerleben.