Kloster Lluc – Ausflugsziel und Wallfahrtsort

Kloster-Luc

Mallorca, eine beliebte Urlaubs- und Erholungsinsel für Millionen von Touristen aus der ganzen Welt. Kaum eine andere Mittelmeerinsel bietet so viele verschiedene Freizeit-, Entspannungs-, Sport- und Lifestylemöglichkeiten. Doch nicht nur für seine schneeweißen Traumstrände und unzähligen Golfplätze ist Mallorca berühmt.

Auch geschichtlich und kulturell hat Mallorca einiges zu bieten. Zum Beispiel das im Jahr 1250 erbaute Kloster Lluc, ein beliebtes Ausflugsziel nördlich von Inca in der Gemeinde Escorca gelegen. Beschaulich liegt es 525 Meter oberhalb des Meeres inmitten der reizvollen Bergkulisse des Tramuntana-Gebirges. Kloster Lluc oder Monestir de Lluc wie die Mallorquiner sagen, gilt als religiöses Zentrum des katholischen Mallorcas und ist bei Gläubigen und Nicht-Gläubigen zu einem sehr beliebten Wallfahrtsort geworden.

Für alle Mallorca-Ausflügler, Wallfahrer, Wanderer und Fahrradtouristen, die auf der Suche sind nach einem besonderen zeitgenössischen Erleben von Kulturgeschichte, Ursprünglichkeit, Kraft, Besinnung und Ruhe, hat die Redaktion von luxus-feriendomizile.de folgenden Tipp: Nach Besichtigung der Klosterkirche, des Klosterinnenhofes und des äußerst sehenswerten Klostergartens, können sie umringt von alten Steinmauern in der 1586 gegründeten Kloster-Herberge nächtigen. Denn nicht immer muss es das familienfreundliche Ferienhaus oder die elegante Villa mit Meerblick sein. Wer es einfach und schlicht mag und Wanderungen in das umliegende Gebirge plant, für den bietet die Herberge des Klosters genau die Richtige Übernachtungsmöglichkeit.

Bildquelle: © WaxXxGooN/Pixelio’
www.pixelio.de