Luxus und Extravaganz zu Land und Wasser

Palma-Hafen-Mallorca

EXTRAVAGANZ UND LUXUS BEI IMMOBILIEN UND YACHTEN

Luxus wird auf Mallorca groß geschrieben. Auf der Baleareninsel befinden sich die teuersten Immobilien im gesamtspanischen Raum. Exklusive Designervillen und alte hochherrschaftliche Fincaanwesen wie Sa Fortalesa auf einer kleinen, privaten Halbinsel vor Pollenca. Die durchschnittlichen Kaufpreise für solche Luxusimmobilien: im mittleren ein- und zweistelligen Millionenbereich.

Derlei Superlative an Luxus und Extravaganz sind, neben St. Tropez und Ibiza, nur auf Mallorca möglich. Von allem darf es auf der Baleareninsel gerne etwas mehr sein. In den Yachthäfen von Palma und Puerto Portals liegen die größten und teuersten Yachten des internationalen Jetsets vor Anker.

DIE „TANGO“ – DIE MODERNSTE YACHT DER WELT ANKERT IN PALMA

Im Hafen von Palma, Spaniens zweitwichtigstem Fährhafen, liegt derzeit die modernste Motoryacht der Welt zu Wartungsarbeiten vor Anker. Die „Tango“ ist 77,7 Meter lang und 12,2 Meter breit. Erbaut wurde sie im März 2011 in den Niederlanden von Feadship und der Royal Van Lent.

Das extravagante Außendesign in metallicgrau und blau und das elegante Innenraumdesign bestechen in Sachen Luxus und Extravaganz. Das Designkonzept stammt von Eidsgaard-Design. Die sechs Gästesuiten für 12 Personen befinden sich auf dem Hauptdeck. Dazu gibt es auf der „Tango“ zehn Crewkabinen für das 20-köpfige Bordpersonal und ein weiteres privates Eigentümerdeck.

Besondere Ausstattungshighlights sind der Hauptsalon und das Hauptspeisezimmer auf dem Hauptdeck, ein Überlaufpool samt Jacuzzi und Open-Air-Kino auf dem Sonnendeck der „Tango“ sowie ein Beauty- und Massagesalon. Die Superyacht erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 21 Knoten (in etwa 40 Kilometer pro Stunde).

Tipp der luxus-feriendomizile.de Redaktion:

Die Yachthäfen von Palma, Puerto Portals und Cala d’Or sind beliebte Ausflugsziele für Segler und interessierte Gäste, die sich moderne Segelboote und luxuriös ausgestattete Yachten aus der Nähe anschauen möchten. Der traditionsreiche Yachthafen von Puerto Portals feierte mit einem großen Showprogramm Ende Juni, sein 25-jähriges Ehrenjubiläum.

In Palmas Hafen wird seit März dieses Jahres kräftig umgebaut. Ziel: Der Fährhafen soll für den Kreuzfahrttourismus ausgebaut werden, damit auch Clubschiffe mit mehr als 300 Metern Länge hier Platz finden. Der Ausbau wird die mallorquinischen Inselbehörden in etwa 36 Millionen kosten.

(c) Onlineredaktion Luxus-Feriendomizile (VLL)
Bildquelle: Bilddatenbank der luxus-feriendomizile.de-Onlineredaktion