Fincas in Pollenca

Objekte: 19

Sortieren nach

Pollenca – Perle des Nordens

Von den Luxus-Domizilen aus ist man nicht weit entfernt von verführerischen Sandstränden, die mal touristisch geprägt sind, wie die Strände rund um Alcudia oder mal verträumt und einsam locken wie rund um Cala Solleric. Immer im Blick: die erhabenen Silhouetten der bergigen Landschaft, die sich an den Küsten oft steil ins Meer ergießt.
Die Stadt Pollenca ist berühmt für ihre historischen Artefakte wie die Doppelbogenbrücke, die auf die Römerzeit zurück datiert wird. Aber auch einige Kirchen und Pfarreien sind begehrte Ausflugsziele für die Inselurlauber. Der wohl – zu Recht – beliebteste Hotspot ist jedoch der Kalvarienberg. 365 Stufen gilt es zu erklimmen, um die Kapelle zu erreichen. Der Aufstieg wird reich belohnt, denn der Duft unzähliger Zypressen unterstreicht die sagenhafte Aussicht auf die terrakottafarbenen Dächer der Stadt und die weiten Obstgärten der fruchtbaren Ebene bis hin zur Küste. In der sakralen Stille dieses erhabenen Ausblicks zeigt sich Pollenca in seiner ganzen Schönheit.

Kulinarisches Vergnügen und aktive Freizeitgestaltung

Pollenca selbst weist eine überraschende Vielzahl an Restaurants auf, sodass kulinarische Erkundungstrips zu einem abwechslungsreichen Vergnügen werden. Direkt an der Placa von Pollenca kann mit Blick auf das Stadttreiben gut gespeist werden. Gourmets sollten – trotz Anfahrtszeit – auf jeden Fall das Restaurant Jardin in Port d’Alcudia aufsuchen, das zu Recht einen Michelin-Stern trägt. Eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung in Pollenca wird Urlaubern leicht gemacht. Das zentral gelegene mallorquinische Städtchen ist gut angebunden und so erreicht man nach kurzen Autofahrten zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten – von sportlichen Aktivitäten bis hin zu beeindruckenden Kulturerlebnissen. Die Küste bietet Wassersportlern diverse Optionen wie Segeln, Kiten, Tauchen und Schnorcheln. Golfer hingegen fahren gerne Pollenca an, um die 9-Loch-Anlage zu bezwingen. Wer hingegen auf der Suche nach Erholung und Entspannung ist, besucht Yoga und Pilates Kurse, gönnt sich einen Wellness-Tag im Spa oder hält sich mit einem Personal Trainer fit.

Atemberaubende Landschaften zum Wandern und Erholen

Naturverbundene Urlauber sind in Pollenca genau richtig. Die bergige Landschaft lädt zum Wandern und Hiking ein. Das Naturschutzgebiet Albufera mit seinen ausgewiesenen Wanderwegen und seinem Radwanderweg ist ein wundervolles Ziel, um zu entschleunigen und Stress hinter sich zu lassen. Wer es sich besonders schön machen will, kauft auf dem Markt frisches Obst, würzige Sobrassadas und süße Ensaimadas und macht im Schatten der Bäume ein mallorquinisches Picknick.
Aber auch Kunstinteressierte werden in und um Pollenca einiges zu entdecken haben. Zu empfehlen sind Besuche in der Galeria Maior und der Galeria Dionis Bennassar. Aber auch in der Teixits Vicens, einer Textilfabrik, die ihr Handwerk seit 1854 pflegt, sollte man sich zum Andenken an den gelungenen Urlaub mit den tollen Stoffarbeiten eindecken. Diese sind meist mit dem Ikat-Muster, dem traditionellen Zungenmuster, gestaltet, welches als typisch mallorquinisch gilt.
Der Norden bietet die schönsten Strände, die vielfältigste Natur und erlebnisreiche Ausflugsziele.