Fincas in Puerto Pollenca

Objekte: 3

Sortieren nach

Nördliche Schönheit

Hufeisenförmig ruht die Bucht vor Puerto Pollenca und gibt die Szenerie frei auf das imposante und wilde Tramuntana-Gebirge mit seinen schroffen Felswänden. Im Wasser der Bucht spiegelt sich der kleine zauberhafte Ort, der einst als Fischerhafen diente und heute – für Individualreisende bis hin zu Yachtbesitzern – zum beliebten Reiseziel geworden ist. Denn der Nordwesten der balearischen Insel Mallorca ist von einer ganzen eigenen Magie geprägt, die Urlauber immer wieder zurückkehren lässt.

Puerto Pollenca liegt im Norden der Insel. Hier formen die beiden Halbinseln Formentor und La Victoria die hübsche Bucht von Puerto Pollenca. Tatsächlich wurde dieser Teil der Baleareninsel schon früh touristisch erschlossen – bereits nach dem Krieg kamen insbesondere die Briten bevorzugt an diesen Küstenstrich zum Urlaub machen. Man kann von Glück sprechen, dass sich zeitglich anderenorts Hochburgen entwickelten, denn so blieb Puerto Pollenca – und das bis heute – der Bau von dicht aneinandergereihten Betonhochhäusern erspart.

Mediterraner Charme entlang der Gässchen

In Puerto Pollenca erwartet Reisende zunächst einmal der Passeig Vora Mar. Dies ist eine ganz hervorragende Spazierstrecke, die über eine Länge von 1.5 Kilometer entlang der Bucht führt, gesäumt von alten, mächtigen Bäumen. Beim Entlangschlendern wird man den Strand sehen, die bemerkenswerten Villen der Ortschaft und dann am Ende der Küstenpromenade das Illa d’Or – ein optimal gelegenes Hotel.Beeindruckend ist auch die Strecke entlang des Yachthafens – hier gibt es viel zu entdecken!

Tagsüber zeigt sich das Örtchen als besonders gut geeignet für Familienurlaube, denn der weiße, feinsandige Strand fällt flach ab, sodass Eltern hier ihre Kinder unbesorgt im Wasser spielen lassen können. Für das leibliche Wohl ist in Puerto Pollena auch immer gesorgt: Zahlreiche Bars, Restaurants und Kneipen befinden sich nicht nur an den Hafenanlagen, sondern auch in den Gässchen, die zum Ortskern führen.

Sportlich erholen in Puerto Pollenca

Sportler zieht es nach Puerto Pollenca, denn das Wassersportangebot ist hier enorm. Segeln und Surfen, Tauchen und Schnorcheln – wer sich im Wasser wohler fühlt als zu Land, der wird hier glückliche Stunden erleben. Es besteht auch die Möglichkeit, sich ein Boot zu mieten und beispielsweise den hübschen Strand von Formentor anzusteuern. Die Insel Mallorca ist jedoch auch berühmt bei Radfahrern – besonders die Gegend um Puerto Pollenca bietet hier viele Möglichkeiten, denn das Tramuntana-Gebirge erstreckt sich hier und eignet sich perfekt zum Hiking wie auch zum Biken.

Kunst, Kultur und atemberaubende Natur

Von der Hafenstadt Puerto Pollenca ist es nicht weit zu der im Land gelegenen Stadt Pollença. Sie ist die Hauptstadt dieser Gemeinde und bietet neben einer großen Auswahl an gastronomischen Angeboten vor allem Kunst und Kultur. In Pollença gibt es Ledergeschäfte, Juweliere, aber auch Galerien und Werkstätten, in denen anspruchsvolle Kunst erstellt und ausgestellt wird.