Würdiger Abschied mit Traumquoten

luxus-Villa-Meerblick-Andratx-Mallorca-01_0

Zum großen Wetten, dass? – Abschied auf Mallorca, wollte es Thomas Gottschalk „noch einmal krachen lassen“. So hatte er es der Presse und den Wetten, dass? Fans am vergangenen Donnerstag auf der großen Wetten, dass? Pressekonferenz versprochen.

UNTERHALTSAM, LOCKER UND HOCHKARÄTIG

Und Gottschalk hat sein Wort gehalten. Locker, entspannt und unterhaltsam von Anfang bis Ende, so trat der 61-Jährige Showmoderator am Samstag auf.
Zusammen mit seiner Co-Moderatorin Michelle Hunziker, stürmte er vor 10.000 anwesenden Zuschauern, darunter vielen Stars wie zum Beispiel, Schlagerstar Costa Cordalis, Trainerlegende Christoph Daum, Fußballnationalelf-Spieler Sami Khedira und Wetten, dass? Urgestein Frank Elstner, als Anführer einer Harley Davidson-Kolonne, das Coliseo Balear in Palma.

Gewandet in ein legeres Sommeroutfit, macht Gottschalk deutlich. Diese Wetten, dass? – Sendung ist definitiv eine beosndere. Auch wenn das große Sommerspecial nicht Gottschalks Abschied von Wetten, dass? bedeutet, ist die Live-Sendung aus Palma, bereits eine vorgezogene Hommage an 24 Jahre Wetten, dass? – Moderation.

Die Gäste, darunter das von Gottschalk bei Wetten, dass? entdeckte, heutige Topmodel Heidi Klum, die Schauspieler Kevin James und Cameron Diaz und die Musiklegenden Jennifer Lopez und Produzent Dieter Bohlen, sind, genau wie die Wetten, hochkarätig und spektakulär.

“DAS BESTE WETTEN, DASS? SEIT EWIGKEITEN”

Das sehen die Live-Zuschauer, in der traditionellen Stierkampfarena, und die mehr Fernsehzuschauer daheim genauso. Im Anschluss an die Sendung, überschlagen sich die Zustimmungsrufe der Fans auf der Wetten, dass? Twitterseite. Von “Das beste ‘Wetten, dass..?’ seit Ewigkeiten”, über ein “Knaller” und “Hammer-Gäste heute“, lauten die Zuschauereinträge.

Selbst kleine Zwischenfälle, wie spontane La Ola-Wellen und Beifallsbekundungen des Publikums, denen Gottschalk erst gemeinsam mit Poptitan Dieter Bohlen Herr werden kann, trägt er mit Fassung und einer großen Portion Humor: “Nun hört aber auf, sonst fängt Dieter Bohlen gleich an zu singen.“

Die entspannte Atmosphäre und die gelöste Stimmung der gesamten Wetten, dass? Crew und den prominenten Gästen, schwappt auf das Publikum über. In der Tat ist die vergangene Wetten, dass? – Sendung am Samstag, die wahre Abschiedsshow von Thomas Gottschalk. Mit Traumquoten, katapultiert sich Gottschalk für immer in den Wetten, dass? – Moderationsolymp. Schafft sich sein eigenes, kleines Denkmal und findet dabei genau den richtigen Zeitpunkt, um Lebewohl zu sagen.

WETTEN, DASS? NACHFOLGER WEITER OFFEN

In der letzten Pressekonferenz vor der Sendung hatte Gottschalk gesagt: „Es ist mir lieber, es sagen neun Millionen schade, als 30 Millionen Gott sei Dank”. Am letzten Samstag waren es sogar über 12 Millionen Zuschauer an den TV-Bildschirmen. Solche Traumquoten erzielte Gottschalks Sendung zuletzt 2007. Fast wehmütig klingt auch der Post eines Twitter-Users: “Ich bin mit Gottschalk und ‘Wetten, dass..?’ aufgewachsen”. Die Frage, wie es mit Gottschalk und Wetten, dass? in Zukunft weitergehen soll, ist nach wie vor ungeklärt.

Thomas Gottschalk hat beim gemeinsamen Familienurlaub im Himalaya ausreichend Gelegenheit, die vorliegenden Angebote von ARD und ZDF abzuwägen. Die Wetten, dass? Fans bewegt unterdessen die bange Frage, wer in Zukunft Gottschalks Sendenachfolge antreten wird. Immer wieder werden Stimmen laut, die Entertainer Hape Kerkeling, aber auch den „Das Quiz“-Moderator Jörg Pilawa, als Wetten, dass? – Nachfolger favorisieren.

Zumindest Hape Kerkeling hätte mit seinen unterschiedlichen Rollen und Charakteren, bereits genug Wettpaten für eine unterhaltsame Wetten, dass? Eröffnungssendung, nach Gottschalks offiziellem Ausscheiden im Dezember 2011.

Das meint die luxus-feriendomizile-Onlineredaktion

Ein Nachfolger im Stil von Hape Kerkeling dürfte wohl auch Thomas Gottschalk freuen, sollte er im nächsten Jahr ins Wetten, dass? Publikum nach Mallorca zurückkehren. Dass das nicht ausgeschlossen ist, machte Gottschalk bereits während der Pressekonferenz deutlich. Eigenen Aussagen zufolge, könne er sich eine Wetten, dass? Zweitkarriere als Zuschauer gut vorstellen. Ein Freund von Gottschalk besitzt auf der Insel eine traumhafte Finca. Dazu Gottschalk: Da könne man sich “im nächsten Jahr wieder treffen.”

Offen bleibt die Frage, in welcher Rolle er 2012, zum nächsten Wetten, dass? Sommerspecial, kommen wird. Als Ehrenzuschauer? Gast? Vielleicht aber auch einfach nur als Privatperson Thomas Gottschalk.

(c) Onlineredaktion Luxus-Feriendomizile (VLL)