El Dorado für Residenten und Pensionäre

luxus-Finca-Felanitx-mieten-09

Mallorca, das neue El Dorado für Zehntausende von Ruheständlern, die Ihr Rentendasein unter mediterraner Sonne verbringen möchten. Seit Jahrzehnten zieht es deutsche Pensionäre in Scharen auf die wunderschöne Baleareninsel im Mittelmeer.

Das hatte Thilo Sarrazin zwar nicht gemeint, als er seinen kontrovers diskutierten Bestseller „Deutschland – ein Land schafft sich ab“ dem Buchmarkt präsentierte. Unbestritten ist dennoch die aktuelle Demographieentwicklung für Deutschland bis zum Jahr 2060, die das Statistische Bundesamt unlängst veröffentlichte. Demnach wird die Alterstruktur in Deutschland in den nächsten Jahrzehnten dramatisch vergreisen. Im Jahr 2060, so wird prognostiziert, solle jeder Siebte Bundesbürger 80 Jahre oder älter sein. Die Gesamtbevölkerung wird hingegen aufgrund der rückläufigen Geburtenrate von aktuell 82 Millionen Menschen auf 65 bis 70 Millionen sinken.

Die Zahl der Pflegebedürftigen und Rentner übersteigt bei weitem das derzeit praktizierte private und institutionelle Betreuungsszenario in Deutschland. Sozialpolitische Maßnahmen orientieren sich immer noch zu wenig am realen Pflegebedarf.

Vielen Rentnern und Pensionisten in spe stellen sich bei diesen trüben Aussichten die Nackenhaare auf. Immer mehr deutsche Ruheständler sehnen sich nach einem idyllischen, ruhigen und luxuriösen Domizil, wo sie den verdienten Lebensabend in angemessener Weise genießen können.

Mallorca bietet sich an als idealer Alterswohnsitz. Innerhalb der europäischen Union und nur knapp drei Flugstunden von der deutschen oder deutschsprachigen Heimat entfernt. Sonne, Strand und Meer gibt´s obendrein kostenlos hinzu. Für immer mehr Deutsche, Österreicher und Schweizer wird Mallorca zu einem echten Alterssitz-El Dorado im Stile Floridas. Mit einer gut ausgebauten Infrastruktur und einem vielfältigen Pflege-und Betreuungsspektrum, ist ein Seniorendomizil im US-Sonnenbundesstaat bereits seit Jahren ein wichtiger Wertschöpfungsfaktor der amerikanischen Wirtschaft.

Davon ist Mallorca, als „17. deutsches Bundesland“ aktuell zwar noch entfernt. Dennoch stehen die Chancen zum vergleichbaren Seniorenparadies aufzusteigen, grundsätzlich nicht schlecht. Die Lage, die Vegetation, das milde Klima, eine stetig wachsende Infrastruktur und das hervorragende Immobilienkontingent Mallorcas sprechen schon heute für ein Florida von Morgen. Auch Politiker, Ökonomen und Soziologen sind sich einig, dass auf Mallorca echte Konkurrenz im Rentnermarkt entstehen könnte.

In mindestens zwei wichtigen Punkten unterscheidet sich Mallorca von Florida. Einerseits ist Mallorca weit entfernt von einem EU-weiten, einheitlichen Pflege- und Qualitätsstandard. Ein anderes Problem sind die Sprachbarrieren und fremden Bräuche. Ohne auf den Zug der von Sarrazin losgetretenen Integrationsdebatte aufspringen zu wollen, ist es, im Speziellen für ältere Menschen oft schwieriger sich in der Fremde wirklich heimisch zu fühlen. Ein bekennender Mallorca Resident meint dazu ganz pragmatisch: „Ich bin seit acht Jahren da wo ich sein möchte, ohne wenn und aber.“

Und auch wenn seine Sprachkenntnisse noch nicht ganz perfekt sind für den Zaunschwatz mit den mallorquinischen Nachbarn, ist die Liebe und Faszination die von
dieser Trauminsel ausgeht stärker als alle Sprach- und Kulturbarrieren. Mit einem Lächeln auf den Lippen fügt der rüstige Neu-Mallorquiner hinzu: „Wer sich verständigen kann, kann auch hier alt werden.“

Tipp der luxus-feriendomizile.de Redaktion:

Sollten auch Sie gerade nach Ihrem Altersdomizil auf Mallorca suchen, raten wir Ihnen sich einmal in unserer Rubrik Kaufobjekte umzusehen.

Und wenn Sie „nur“ Ihren nächsten Winter- oder Sommerurlaub auf der Insel verbringen möchten, empfehlen wir Ihnen den Aufenthalt in unserer klassischen Mallorca Finca, in einem Ferienhaus mit Garten oder in der extravaganten Villa mit Meerblick und beheiztem Außenpool für die gehobenen Ansprüche.