Kleine Süßwarenkunde

Mallorquinische-Ensaimada

Die Mallorquiner lieben sie, ihre süßen Backwaren. Und auch bei Urlaubern erfreut sich typisch-mallorquinisches Teiggebäck und Kuchen, sehr großer Beliebtheit.

Zu großen Festtagen wie Weihnachten oder Ostern, füllen sich die Auslagen der mallorquinischen Bäckereien und Konditoreien mit besonders vielen, leckeren Köstlichkeiten. Obwohl einige Backwaren traditionell nur zu bestimmten Anlässen angeboten werden, gibt es einige Süßwaren, die auch ganzjährig in den Backstuben der Baleareninsel aufzufinden sind.

Das typische Nationalgebäck Mallorcas ist die spanische Ensaimada. Am ehesten zu übersetzen mit dem katalanischen Begriff “saim” für Schmalz bzw. aus Schmalz hergestellt. Die aus Hefeteig gefertigte Schnecke wird klassisch in Schweineschmalz gebacken und gern mit einem cafè amb llet (Kaffee mit Milch) zum Frühstück oder auch Zwischendurch genossen.

Die Ensaimada Mallorquin ist ein urheberrechtlich geschützter Begriff. Verkauft werden dürfen unter diesem Namen nur zwei Begriffe. Die einfachen (ungefüllten) Ensaimadas und die mit cabell d’àngel (Engelshaarmarmelade) gefüllten Hefeschnecken. Trotzdem gibt es noch diverse andere Füllungen für Ensaimadas, die gerne verwendet werden.

Dazu gehören z. B. Sahne, gemahlene Mandeln, Trüffel- oder Vanillecreme. Außerdem können die Ensaimadas bereits vor dem Backen mit halbierten Aprikosen oder in Zucker eingekochten Früchten garniert werden.

Jährlich werden von dieser Mallorca-Spezialität etwa 250 Tonnen produziert und verkauft. Die Mallorquiner bevorzugen beim Einkauf von Vornherein den praktischen Familienvorratspack.

Tipp der luxus-feriendomizile.de Redaktion:

Darüberhinaus gibt es auch noch zahlreiche andere Leckereien, wie den typisch-mallorquinischen Mandelkuchen, “robiols” – ein mit Engelshaarmarmelade oder Vanillecreme gefülltes Gebäck, “crespells” – Kekse/Plätzchen in Sternen- und Herzform und den “brossat amb mel” – eine echter Molkenweisskäsekuchen mit Honig.

Ortstypische Backwaren wie die “sospiros” – ein härteres und sehr sehr süßes Gebäck kann man exklusiv nur in Manacor erwerben. Die coca de patata, ein besonderes Kartoffelgebäck, erhält man als Spezialität bevorzugt in Valldemossa.

Bringen Sie Ihren Liebsten zu Hause doch aus dem nächsten Mallorca-Urlaub einmal eine ganz besonders süße Überraschung mit. Damit treffen Sie bei der Souvenirsuche garantiert den richtigen Geschmack Ihrer Freunde und Verwandten.

Bei der Auswahl der passenden Mallorca Finca, einer geschmackvollen Villa oder einem kuschligen Ferienhaus, sind wir von Luxus Feriendomizile Ihnen bereits im Vorfeld gerne behilflich.

Bildquelle: Rainer Sturm/Pixelio
www.pixelio.de