Kompetente Sprachschulen auf Mallorca

Sprachschule-Mallorca

Wenn Sie jedes Jahr Ihren Urlaub auf Mallorca verbringen, haben Sie hier sicherlich bereits einen großen deutschen Freundes- und Bekanntenkreis. Aber wenn Sie Ihren Radius um einiges erweitern und mit den Einheimischen ebenfalls Kontakte knüpfen möchten, sollten Sie deren Sprache erlernen. Das ist gar nicht so schwer, wie es sich zunächst vielleicht anhört. Denn tatsächlich hat sich auf Mallorca eine ganze Reihe von Schulen etabliert, in denen Sie entweder Spanisch oder Katalanisch – das ist hier die zweite Amtssprache – lernen können.

In einem solchen Kurs ist natürlich nicht nur stures Pauken von Vokabeln an der Tagesordnung. Nein, der Unterricht ist mit vielen Freizeitaktivitäten äußerst kurzweilig gestaltet. Denn mit Lachen und Spaß an der Sache lernt es sich doch immer noch am besten. Sie haben die Möglichkeit einen Crashkurs zu belegen, an dem nur wenige Schüler teilnehmen. Hier kann sich der Dozent alle Zeit der Welt für den Einzelnen nehmen und ihn nach Kräften unterstützen.

Falls Sie etwas mehr Zeit mitbringen, weil Sie sowieso Ihr Domizil auf Mallorca verlegt haben, gibt es einen Sprachkurs für Sie, der für ca. 10 Wochen ausgelegt ist. Man trifft sich in den frühen Abendstunden, wenn die Hitze etwas nachgelassen hat. Ob einzeln oder in einer größeren Gruppe: Sie werden schon bald mit den Einheimischen sozusagen auf Du und Du verkehren können und noch mehr Freude an Ihrem Aufenthalt in dieser herrlichen Umgebung haben.

Die wohl beliebteste Sprachenschule ist Die Akademie in der Altstadt von Palma. Denn hier können Sie die spanische und/oder katalanische Sprache mit allen Sinnen erfahren. Es gibt ein Sprachlabor, das den modernsten Anforderungen genügt, und die erholsamen Pausen werden den Schülern mit kostenfreiem Kaffee und frischem Obst versüßt. Oft wird eine Unterrichtsstunde auch an den Strand oder in die Stadt verlegt. Da kommt sicherlich auch die Praxis nicht zu kurz.