Fincas in Buger

Objekte: 4

Sortieren nach

Buger – ein unvergleichliches Flair

Die Landschaft um Buger ist einmalig schön. Wandern Sie zum Beispiel am Torrent de Buger entlang und besichtigen Sie Molí de Can Garindo – eine Windmühle mit imposanten Flügeln. Auch Sant Pere, ein Gotteshaus aus dem 17. Jahrhundert, ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Über viele Stunden die herrlichen Schönheiten der Natur genießen: Das können Sie in der Gegend um Buger ganz besonders. Ein gut beschilderter Wanderweg führt an hohen Felsen und steil abfallenden Küstenlinien entlang. Bummeln Sie durch die weitläufigen Olivenplantagen.

An einem Wochenende im Mai wird bis spät in die Nacht gefeiert und getanzt. Dieses alljährliche Fest wird unter anderem von der hier ansässigen Stiftung für Zeitgenössische Musik ausgerichtet.

Frisches Obst direkt vom Erzeuger

Als Selbstversorger können Sie jeden Samstag auf dem Carrer Major frisches Obst und Gemüse direkt von den Erzeugern einkaufen. Das heutige Agro-Hotel Son Pons ist in einem Gebäude aus dem 16. Jahrhundert untergebracht. Von hier aus wird eine Fläche von über 100.000 qm bewirtschaftet, die seit den 1990er Jahren unter strengem Naturschutz steht.
Sie werden in Buger auf sehr wenige Touristen treffen, und das eher einfache Leben ist sehr beschaulich. Wenn Sie die Ruhe und Erholung lieben, werden Sie immer wieder hierher zurückkommen.